Geschäftsidee Lampenhaus

Geschäftsidee Lampenhaus – Licht für modernes Wohnen

Erinnern Sie sich noch an die Beleuchtung in der Wohnung Ihrer Großeltern? Da gab es oft nur eine zentrale Leuchte unter der Raumdecke und vielleicht ein, zwei Beistelllampen für konzentriertes Licht zum Lesen oder Handarbeiten.

Diese Zeiten der tristen Zimmerbeleuchtung sind glücklicherweise vorbei. Für das gesunde, moderne Wohnambiente empfehlen Innenarchitekten heute zwischen 3 und 5 differenzierte Lichtquellen pro Raum. Damit gewinnt der Wohnraum an Atmosphäre und Sie können die Raumbeleuchtung je nach Stimmung flexibel variieren.

Warum ein Lampenhaus?

Erschwingliche Leuchten führt jeder Baumarkt und Möbeldiscounter.

Geschäftsidee Lampenhaus
Geschäftsidee Lampenhaus ©Olha/adobe.com

Wenn der Kunde jedoch das Besondere sucht, die Leuchte mit dem „WOW-Effekt“, und noch dazu eine breite Produktauswahl mit fachkundiger Beratung wünscht, dann geht er in ein Lampenhaus.

Das Lampenhaus ist als Fachhandel spezialisiert auf Licht und Leuchten.

Es bietet das größere Angebot an unterschiedlichsten Produkten in den verschiedenen Kategorien.

Darüber hinaus verfügt das Geschäft über geschultes Personal für eine fachkundige Beratung.

Ziel des Warenhauses ist in erster Linie die Zufriedenheit des Kunden.

Wie sieht das Geschäftsmodell aus?

Ein Lampenhaus ist in erster Linie ein Fachhandel, der Leuchten und Zubehör verschiedener Kategorien und Hersteller präsentiert und zum Kauf anbietet. Deckungsbeitrag und Gewinn erwirtschaftet das Unternehmen aus der Spanne zwischen Einkaufspreis vom Hersteller oder Großhändler und dem Verkaufspreis an den Endkunden.

Wichtig zu wissen ist, dass Sie als Händler einen Verkaufsraum mieten und die Ware in Ihrem Geschäft vorfinanzieren müssen. Für einen gesunden Start sollten Sie also zunächst sicherstellen, dass Sie über eine ausreichende Kapitalbasis verfügen. Eine einladende, attraktive Geschäftsausstattung, kundiges Personal, ein Marketingbudget und die Kosten für eine zugkräftige Homepage sollten Sie ebenfalls von Anfang an einkalkulieren.

Leuchten unterliegen als elektrische Betriebsmittel konkreten Sicherheitsvorschriften. Außerdem gibt es Normen und Richtlinien für gesunde, sichere Beleuchtung. Daher bietet sich die Selbständigkeit mit einem Lampenhaus besonders für den fachkundigen Personenkreis an. Zum Beispiel für Elektroinstallateure oder Fachleute aus der Lichtbranche.

Nischenanbieter durch Spezialisierung

Die Breite und den Kostenrahmen Ihres Sortiments können Sie durch Spezialisierung begrenzen. Fokussieren Sie sich zum Beispiel auf Kronleuchter, hochwertige Designerleuchten oder andere besondere Beleuchtungsarten. Als Nischenanbieter ist die Ergänzung durch einen Onlinehandel sehr sinnvoll, um einen breiten Kundenkreis zu erreichen.

Schwimmen Sie auf der Retrowelle und setzen Sie auf Nachhaltigkeit!

Sie können im Zuge der Retrokultur auch gebrauchte Leuchten ankaufen, instand setzen und erneut in den Verkauf bringen. Eine Fachreparaturwerkstatt für Leuchten kann ebenfalls zum Publikumsmagnet werden, denn Reparieren kommt wieder in Mode. Das Angebot einer professionellen, nachhaltigen Lichtplanung kann Ihren Service sehr sinnvoll ergänzen, zum Umsatzwachstum beitragen und liegt angesichts der Klimaschutzdebatten voll im Trend.

Ingo Noack

Ingo Noack - ich bin Chefredakteur von FirmaCo. Ich möchte Ihnen die neuesten Nachrichten aus dem Bereich Firmen Gründungen, Unternehmen erklären.

Letzte Artikel