KfW Förderprogramme – Das müssen Sie wissen

Förderkredite als staatliche Finanzierungshilfen

Die KfW Förderprogramme sind Förderkredite, die Privatpersonen, Existenzgründer und Unternehmer unterstützen. Sie können mit einem KfW Kredit unter anderem neu bauen, eine Bestandsimmobilie kaufen, sanieren und modernisieren und den Einbruchschutz verbessern. Für Existenzgründer und Unternehmer bietet die KfW die Möglichkeit zinsgünstig in die Selbstständigkeit zu starten, die Unternehmensnachfolge anzutreten oder zu investieren. Da wir uns mit unserem Projekt FirmaCo mit Gründung und Selbstständigkeit beschäftigen, stellen wir Ihnen an dieser die KfW Förderprogramme für Unternehmen vor.

Fördermittel Beratung: 030-23 59 01 207

KfW Förderprogramme für Gründung und Nachfolge

Die KfW fördert Ihre Gründung

Kaum ein Unternehmer kann den Schritt in die Selbstständigkeit ohne einen Kredit bewältigen. Kapital ist zwingend notwendig und das stellt die KfW zinsgünstig bereit. Alternativ können Sie einen der Kredite auch für die Unternehmensnachfolge verwenden. Gerade im Mittestand fehlt es an Nachfolgern, sodass Traditionsgeschäfte vor dem Aus stehen. Vielleicht auch für Sie eine Möglichkeit der Selbstständigkeit. Ihnen stehen drei Kredite zur Auswahl, die wir Ihnen hier näher vorstellen.

Weitere KfW Förderprogramme für Unternehmen

Innovation, Energie oder Erweitern

Nach der Gründung folgen weitere Phasen, in denen Sie unter Umständen Kapital benötigen werden. Die KfW Förderprogramme unterstützen Sie in allen Phasen. Sie können einen Kredit im Bereich Innovation und Digitalisierung beantragen. Weiterhin stellt die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Kredite in den Bereichen Energie und Umwelt, Erweitern und Festigen, für die Wohnwirtschaft und kommunale Unternehmen bereit. Die Förderprogramme richten sich gezielt an den Mittelstand in Deutschland, der ein wichtiges wirtschaftliches Standbein ist.

Was ist das Besondere an KfW Krediten?

Diese Frage ist berechtigt, denn Sie können ja auch Kredite über Ihre Hausbank beantragen. Das Besondere an KfW Krediten ist die gezielte Förderung in verschiedenen Themenbereichen.

Die KfW Kredite sind zinsgünstig, einige in den ersten Jahren tilgungsfrei und speziell auf die unterschiedlichen Bereiche zugeschnitten. Bei einigen Krediten übernimmt die KfW 80 % oder 100 % des Kreditrisikos. So werden Kredite einfacher vergeben.

Wie werden die KfW Förderprogramme beantragt?

Online und gemeinsam mit Ihrer Hausbank. Zuerst nutzen Sie den KfW Förderassistenten, den Sie hier finden. Füllen Sie alle erforderlichen Felder aus und finden Sie das für Sie passende Förderprogramm. Anschließend vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrer Hausbank oder Sparkasse. Dort wird mit Ihnen den Antrag ausfüllen und die Bank / Sparkasse übernimmt die Antragstellung.

Wird der Kredit bewilligt, erhalten Sie die Zusage ebenfalls über Ihre Hausbank / Sparkasse und die Auszahlung erfolgt ebenfalls über Ihr dortiges Konto.

Wie können wir Sie unterstützen?

Eine solide Gründung will gut vorbereitet und durchdacht sein. Neben der Erstellung des Businessplans bieten wir Ihnen auch die geförderte Gründungsberatung. Sie erhalten bis zu 80 % der maximalen Förderkosten in Höhe von 4.000 Euro erstattet, wenn Sie sich von unseren Experten beraten lassen. Außerdem bieten wir Ihnen die Fördermittelberatung und Finanzierungsvermittlung. Mit unserem Expertenwissen stehen wir Ihnen in allen Fragen rund um die Gründung zur Seite. Selbstverständlich können Sie auch nach der Gründung in allen Fragen rund um Ihr Unternehmen an unsere Experten wenden.

Fördermittel Beratung: 030-23 59 01 207